Über den Apfel Teil 1

IMG_0111

Es ist in der heutigen Zeit nicht schwer, alle Apfelsorten zu kennen, denn wir finden alle sechs Sorten bei unserem Discounter um die Ecke. Vor noch nicht einmal 50 Jahren war das noch anders. In vielen Gärten wuchsen verschiedene Apfelbäume, jeder für sich ein kleiner Spezialist. Ob Koch-, Back, Saft,- Most-, Winter-, Früh- oder Genussapfel für jede Eventualität war gesorgt. Auch taucht der Apfel in einer Vielzahl alter Schriften als Heilpflanze auf, was ihn für uns nur noch interessanter macht.
Apfelallergiker können ein Lied davon singen, wenn sie beim Discounter die Äpfel kaufen, in denen nur noch ein geringer Anteil der sogenannten Polyphenole enthalten ist. Diese werden systematisch herausgezüchtet, um den Apfel für die breite Masse gefügig zu machen, süß, knackig, schönes Bild, gleiche Größe, nur die Namen sind noch anders. Die Uni Hamburg hat festgestellt, dass die alten Apfelsorten bei Apfelallergikern negativ reagieren.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: