Einfach Spiegelei

IMG_2682

Einfach Spiegelei

Du wachst auf, wälzt dich noch ein-, zweimal von der einen Seite auf die andere, ein Sonnenstrahl kitzelt dich. Dein Bauch meldet sich, Gerüche stellen sich in deinem Gehirn ein wie eine Mauer, so stark, unmissverständlich. Dir liegt ein Geschmack auf dem Gaumen, der deine Sinne in einem Maße belebt, dass du nur noch aus dem Bett willst, um dir das zu gönnen, was sich in deinen Gedanken manifestiert hat.

Schnell in die Küche, den Kühlschrank auf und die zarte goldgelbe Butter aus dem Papier geschält, sich des Geruchs voll bewusst, die Vorahnung des selbigen in der Pfanne langsam bei geringer Temperatur geschmolzen, zergehend wie ein Bonbon in deinem Mund. Leichtes Verdampfen der Molke, ein Geruch wie Karamell macht sich bemerkbar, die Eier in die Hand genommen. Sie werden nicht verkleppert, nein, wie ein Spiegelei gibst du sie in die schon leicht braun werdende Butter und verrührst sie dann mit einer Gabel. Der Geruch überwältigend, frischer Pfeffer und ein wenig Salz, die Gabel genommen, aus der Pfanne gegessen, welch eine Wonne macht sich da breit. Göttlich, alle Sinne befriedigt, werden mit einem wohltuenden Seufzer unterstrichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: